Berlin : Die fleißigste aller Krankenschwestern

-

Name

Schwester Damiana, 66

Beruf

Ordensschwester bei den Dominikanern, Anästhesie- und Intensivschwester im Dominicus-Krankenhaus in Hermsdorf

Alltag

Es gibt ziemlich viele Leute im Dominicus-Krankenhaus in Hermsdorf, die über Schwester Damiana Folgendes sagen: „Sie ist eine lebende Legende.“ Oder auch: „Sie ist mein persönlicher Übermensch.“ 27 Jahre lang hat sie im Dominicus-Krankenhaus auf der Intensivstation gearbeitet, zuletzt als einzig verbliebene Ordensschwester im Dienst – und zwar sieben Tage die Woche. Und immer von fünf bis 22 Uhr! Mindestens, sagen die Kollegen. Dabei ist sie weder verbissen noch Workaholic – „ich finde es nur wichtig, dass wir uns in Deutschland um unsere Schwerkranken und Sterbenden kümmern.“ Melancholisch ist sie über diesen Job übrigens auch nicht geworden, sie lache fast immer und rede wie ein Wasserfall, heißt es, und bei den Patienten sitzt sie öfter mit der Mundharmonika. Nun hat sie ihren Abschied von der Intensivstation genommen – aber nicht, um faul zu werden. Sie kommt weiter jeden Tag ins Krankenhaus. Ab jetzt kümmert sie sich um die Seelsorge. Foto: Mike Wolff/Text: rcf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben