Berlin : Die fünfte Ecke des Oktagons

Am Leipziger Platz eröffnet die Kanadische Botschaft

-

Das historische Achteck am Leipziger Platz nähert sich einen weiteren Schritt seiner Fertigstellung. Am heutigen Freitag eröffnen die kanadische Generalgouverneurin Adrienne Clarkson, Botschafter Paul Dubois, Bundesaußenminister Joschka Fischer und andere geladene Gäste das „KanadaHaus“ an der Nordwestecke des Platzes. Am Vormittag wird der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit den öffentlich zugänglichen Teil des Neubaus freigeben: den Fußgängerdurchgang von Leipziger Platz zur Ebertstraße. Dieser wird in Anlehnung an den Seeweg durch Kanadas Arktis „Nordwestpassage“ genannt.

In dem Durchgang gibt es ein Restaurant und einen Laden, auf Bildschirmen werden Filme kanadischer Künstler gezeigt. Außerdem können Besucher in einem Informationszentrum, dem Marshall-McLuhan-Salon, an interaktiven Infoterminals, Smart Boards und Hörstationen mehr über Kanada erfahren. Noch ist das Haus von Baulücken umgeben. Gegenüber wächst allerdings ein weiterer Eckpfeiler des Platzes: An der Südecke feierte kürzlich die Württembergische Lebensversicherung Richtfest. lvt

Mehr in unserer heutigen Kanada-Beilage im hinteren Teil des Tagesspiegels

0 Kommentare

Neuester Kommentar