Berlin : Die Gaststätte mit Pension, Fahrrad und Bootsverleih lockt wie eh und je

Claus-Dieter Steyer

Restaurant "Boltenmühle", 16818 Gühlen-Glienicke, Tel. 033929/705 00, täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Von Neuruppin ist die Straße nach Gühlen-Glienicke zu nehmen.Claus-Dieter Steyer

Es ist alles so schön geblieben: das klare Wasser des Sees, der dichte Wald, die Wiese mit der Bank und vor allem die Boltenmühle. Seit dem letzten Abstecher zu diesem schönen Flecken zwischen Neuruppin und Rheinsberg im vergangenen Jahr hat sich nichts verändert. Das Restaurant mit Pension, Fahrrad- und Bootsverleih gehört nach wie vor zu den schönsten Ausflugszielen im weiteren Berliner Umland. Gerade in diesen Tagen, vor dem großen Ansturm zu Ostern, lohnt sich die rund anderthalbstündige Autofahrt und der anschließende Spaziergang zur Boltenmühle. Denn jetzt kann die Idylle noch richtig ausgekostet werden, zumal ausreichend Fahrräder und Boote zur Ausleihe bereitstehen.

Die schöne Fachwerkfassade des Gasthauses täuscht nicht. Auch das Innere hält Überraschungen der guten Art bereit. Wo läuft sonst ein kleiner Bach mitten durch den Gastraum oder dreht sich ein Mühlenrad vor dem Fenster? So muss es schon vor fast 300 Jahren ausgesehen haben. 1718 hatte Hans-Joachim Boldte aus Rathenow auf Geheiß des Preußenkönigs Friedrich Wilhelm I. das große Gebäude im Binenbachtal errichtet. Im vergangenen Jahrhundert wurde die Mühle die meiste Zeit als Gaststätte genutzt. 1992 brannte sie aus bis heute ungeklärten Gründen fast vollständig ab. Drei Jahre später konnte aber schon die Wiedereröffnung gefeiert werden. Unter Verwendung von einigen Originalteilen entstand nach historischem Vorbild die neue Boltenmühle.

Das Restaurant bietet für jeden Geldbeutel ein entsprechendes Angebot. Das reicht vom deftigen Pökeleisbein mit Weinsauerkraut und Salzkartoffeln (13 Mark) bis zu Fontanes Wanderspieß mit Lammrücken, Schweinefilet, Paprika und Kräuterreis für 26,50 Mark. Als Hausspezialität wird die Boltenmühler Hexenplatte für zwei Personen serviert. Neben Schweinerückensteaks, Medaillons vom Rind und Schwein sowie Lammkoteletts findet der Hungrige auf dem großen Teller Stangenspargel, Champignons und andere Zutaten (49,50). Erfreulich vielfältig fallen die speziellen Speisen für Senioren und Kinder aus.Restaurant "Boltenmühle", 16818 Gühlen-Glienicke, Tel. 033929/705 00, täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Von Neuruppin ist die Straße nach Gühlen-Glienicke zu nehmen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar