Berlin : Die Geräte aus der Charité sind für die Diebe allerdings wertlos

weso

Unbekannte haben aus der Kardiologischen Abteilung der Charité an der Schumannstraße vier Herzschrittmacher gestohlen. Bei den Geräten handelt es sich um Neuentwicklungen, die die Herstellerfirma der Klinik zur Erprobung überlassen hatte. Die Klinikleitung plant, für Hinweise, die zur Wiederbeschaffung der Geräte führen, eine Belohnung von 5000 Mark auszusetzen.

Für die Diebe sind die Herzschrittmacher allerdings wertlos, denn es wurde das notwendige Zubehör wie Kabel und Programmiergerät zurückgelassen. Ohne diese sind jedoch die Geräte nicht einsetzbar.

Die Herzschrittmacher wurden im Ärztezimmer der Station 15 aufbewahrt und sind letztmalig am 16. November gesehen worden. Vermutlich wurden sie am Wochenende zwischen dem 19. und 22. November entwendet. Sie sind in grau-weiße Kartons verpackt, die 25 Zenimeter lang, 15 Zentimeter breit und 7 Zentimeter hoch sind. Darauf steht in blauer Schrift der Name des Herstellers "MEDTRONIC". Zusätzlich ist schwarz das Wort "Chronicle" aufgedruckt. Die Kartons sind in einer durchsichtigen Plastikumhüllung verschweißt.Hinweise nimmt die Polizei unter den Telefonnummern 24 05 60 430/-421 entgegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar