Berlin : DIE GROSSEN FÄLLE 2008

Tempodrom.

Vier Jahre nach der Affäre beginnt am 9. Januar der Prozess gegen die Tempodrom-Gründerin Irene Moessinger. Der Staatsanwalt wirft der Ex-Chefin des finanziell aus der Kontrolle geratenen Kulturbaus Untreue vor. Sie soll sich unangemessen hohe Gehälter ausgezahlt haben.

Amani. Mit dem Prozess gegen die Mutter des achtjährigen Mädchens, das im Mai in einem Wilmersdorfer Park getötet wurde, wird im Januar gerechnet. Die 32-jährige Teshua K. muss sich wegen Mordes verantworten.

Komatrinken. Im Januar will die Staatsanwaltschaft die Anklage gegen den Wirt Aytac G. vorlegen. Er soll den 16-jährigen Lukas W. im Februar zu einem Wetttrinken aufgefordert haben. Der Jugendliche war später an den Folgen gestorben. Die Anklage wirft dem 26-Jährigen Körperverletzung mit Todesfolge vor.

Bankenskandal. Im kommenden Frühjahr will das Gericht über die Eröffnung des neuen Verfahrens gegen den Ex-CDU-Politiker Klaus Landowsky und weitere Ex-Manager der Bankgesellschaft entscheiden. Sie sind wegen Bilanzfälschung im Zusammenhang mit Immobilienfonds angeklagt. Außerdem wird der Bundesgerichtshof (BGH) über die Revision im Bankenprozess entscheiden. Landowsky war im März wegen Untreue zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Sürücü. Noch einmal verhandelt werden muss nach einer BGH-Entscheidung der Fall des Ehrenmordes an Hatun Sürücü. Die Staatsanwaltschaft soll einen Haftbefehl gegen die freigesprochenen zwei Brüder beantragt haben. Sollten sie sich weiterhin in der Türkei aufhalten, könnte Deutschland um Auslieferung ersuchen.

Hani. Der 17-jährige Ali K. wird beschuldigt, am Tod der 14-jährigen Kristina Hani Schuld zu sein, weil er ihr eine tödliche Dosis Rauschgift überließ. Die Leiche war im April in einem ausgebrannten Koffer gefunden worden. Die Anklage steht noch aus. kf

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben