Berlin : Die grüne Ministerin

-

„Verbraucherschutz ist wählbar“ steht auf den Wahlplakaten, mit denen Verbraucherschutzministerin Renate Künast, 49, um Stimmen wirbt. Die ExParteichefin der Grünen ist mit Abstand die prominenteste Bewerberin um das Direktmandat im Wahlkreis. Und nach Schröders Neuwahl- Coup beobachteten ihre Parteifreunde, dass Künast lange vor Beginn des Wahlkampfs die Gelegenheit zum öffentlichen Auftritt suchte und sich für Posten nach der Wahl ins Gespräch brachte. Es gilt als unwahrscheinlich, dass die Ministerin ins zweite Glied ihrer Partei rücken muss – unabhängig vom Wahlausgang. mne

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben