Berlin : Die Hauptstadt ist ein Knaller

Eine halbe Million Touristen feiern den Jahreswechsel in Berlin

-

Die Berliner Hotels freuen sich trotz aller Klagen über die schleppende Konjunktur zum Jahreswechsel über gut gefüllte Reservierungsbücher. „Berlins Hotels haben volle Häuser bis ins neue Jahr und sind so gut wie ausgebucht“, sagte der Geschäftsführer der Berlin Tourismus Marketing GmbH (BTM), Hanns Peter Nerger. Nach einem eher schwachen Start ins Jahr gehe es nun aufwärts, sagte Nerger. Insgesamt würden zum Jahreswechsel eine halbe Million Besucher von außerhalb in der Hauptstadt erwartet. Nach Angaben der BTM gibt jeder Gast im Schnitt knapp 150 Euro pro Tag aus. Beim Besuch in der Hauptstadt mögen es die meisten einer Studie im Auftrag der BTM zufolge behaglich: Rund 45 Prozent der Gäste steigen im Hotel ab, davon mehr als zwei Drittel in den Kategorien 3-Sterne und mehr.

Hauptattraktion sei zweifellos die große Silvesterparty rund um das Brandenburger Tor, sagte Nerger. Besucher wollen aber nicht nur feiern. Auch Kulturfreunde kämen voll auf ihre Kosten. „Es gibt keine Stadt auf dieser Welt, wo sie an einem Tag Konzerte mit Kent Nagano, Daniel Barenboim und Simon Rattle haben.“ Die weltbekannten Dirigenten geben am Silvesterabend im Tempodrom, in der Staatsoper Unter den Linden und in der Philharmonie den Einsatz. Etwa die Hälfte der Besucher sei unter 50 Jahre alt, sagte Nerger. Der Anteil der ausländischen Besucher ist dagegen mit 11,7 Prozent eher gering. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben