Berlin : Die Herren der Ringe

Audi-Zentrum in Charlottenburg wird eröffnet

-

Auf der AudiInternetseite hat die Zukunft des Autohandels längst begonnen. Man wähle www.audi.de und klicke weiter zu den Seiten des neuen RSQ, dem „Auto des Jahres 2035“, mit dem Will Smith in „I, Robot“ über die Kinoleinwände brettert. Das futuristische Fahrzeug ist zwar noch nicht zu ordern, aber die Verkaufshalle der Zukunft ähnelt doch schon sehr dem Glaspalast, den Audi heute in der Charlottenburger Franklinstraße eröffnet. Es sei, so wird verkündet, das größte Audi-Zentrum der Welt – und es darf als weiterer Versuch gewertet werden, den Kauf eines Autos zum Erlebnis aufzuwerten. In der Mercedes-Welt am Salzufer fährt man mit diesem Konzept sehr erfolgreich, die Herren der Ringe ziehen mit.

In dem dreistöckigen Gebäude aus Glas und Metall, das heute erst mal nur geladene Gäste bestaunen dürfen, kann man nicht nur Autos kaufen. Er ist zugleich ein feiner Ort für Partys und Kongresse. Die Audi AG hat zusammen mit der Firmengruppe Eduard Winter richtig rangeklotzt in den vergangenen 13 Monaten: Für mehr als 17 Millionen Euro wurde der Audi-Hangar mit 25000 Quadratmetern Nutzfläche gebaut. Nicht nur blankgeputzte Autos werden angeboten. Mehrere Werkstätten und Büros gibt es, ein Bistro und einen Shop, in dem man Kleinigkeiten für den Wagen kaufen kann. Durch den Bau wurden 60 Arbeitsplätze geschaffen, davon vier Azubi-Stellen.

Am 24. und 25. Juli veranstaltet Audi „Tage der offenen Tür“. Dann wird zum ersten Mal gezeigt, was man alles mit dem neuen Autohaus machen kann: Es gibt eine kulinarische Meile, Kindermalecke, Kletterwand und Rennsimulatoren. Besonders interessant könnte das Beachvolleyballturnier um den „Audi Cup“ werden: Dabei spielen ausschließlich Models gegeneinander. Nur den RSQ kann man in den nächsten Jahrzehnten nicht kaufen. Warten muss man daher auf Flügeltüren, automatische Lenkung, die bei Bedarf auf manuell umzuschalten ist, auf dieses und jenes, von dem man noch nicht ahnt, dass man es einst brauchen wird. urs/ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben