Berlin : Die Komischen Oper und Dussmann starten eine neue Veranstaltungsreihe

brun

"Künstlergespräche" - unter dieser Überschrift starten Komische Oper und Kulturkaufhaus Dussmann eine neue Veranstaltungsreihe. Nach einer Mitteilung der Komischen Oper sind Podiumsgespräche mit Solisten und Dirigenten von internationalem Rang geplant. Auftakt ist am 19. Januar um 18 Uhr in der Klassikabteilung des Kulturkaufhauses Dussmann in der Friedrichstraße. Als Gäste auf dem Podium erwartet Moderator Andreas Richter Yakov Kreizberg, den Generalmusikdirektor der Komischen Oper, und den Solisten Kolja Lessing (Klavier und Violine). Auf dem Programm steht unter anderem eine Passacaglia für Solo-Violine, die der Komponist Berthold Goldschmidt für Lessing geschrieben hat. Der Geiger will das Stück an dem Abend aufführen. Im Anschluss signieren Kreizberg und Lessing CDs mit ihren Aufnahmen. Die Veranstaltungsreihe ist als Service für Klassik-Fans gedacht. Sie sollen die Chance bekommen, sich in anregender Atmosphäre vorab über die großen Sinfoniekonzerte in der Komischen Oper zu informieren.Das nächste Konzert mit Yakov Kreizberg und Kolja Lessing gibt es am 20. Januar um 20 Uhr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben