Berlin : Die Krebsberaterinnen

-

Name

Barbara Fey, 64, und Carola Rother, 36

Beruf

Barbara Fey ist Ärztin, Carola Rother Diplom-Psychologin

Alltag

Seit 1991 gibt es das Angebot schon: Wer an Krebs erkrankt ist oder in der Familie einen Krebskranken hat, kann sich bei der Berliner Krebsgesellschaft kostenlos beraten lassen, sowohl fachlich als auch psychologisch. Barbara Fey und Carola Rother sind täglich acht Stunden da, für Gespräche am Telefon, aber auch persönlich. Mehr als 700 Patienten hilft allein Barbara Fey im Jahr, sie ist für medizinische Fragen da. Zum Beispiel: Stimmt meine Diagnose wirklich? Ist die Behandlung, die ich bekomme, auch die richtige? Gibt es Alternativen? Oder auch: Wie komme ich an eine Erwerbsunfähigkeitsrente? Carola Rother ist mehr für die psychologischen Probleme zuständig. Sie hilft, mit der Situation zurechtzukommen, im schlimmsten Fall damit, dass der Tod näher kommt. „Aber im Gegensatz zu den behandelnden Kollegen können wir uns für jeden viel Zeit nehmen“, sagt Barbara Fey. Erreichbar ist die Terminvermittlung wochentags von 9 bis 17 Uhr, unter Telefon 283 24 00. Es gibt auch ein Sonderkonto. Die Spenden, die dort eingehen, sollen helfen, Therapien zu verbessern und die Familien in der Zeit der Behandlung zu unterstützen. Mehr im Internet: www.berliner-krebsgesellschaft.de

Foto: Mike Wolff/Text: rcf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben