Berlin : Die Künstler machen rüber

-

Vor sieben Jahren zog Oswald Kneip von München nach Berlin. Mit ihm sein Künstlerstammtisch, zu dem der Manager von Künstlern wie Renate Holm, Gisela Uhlen oder René Kollo an jedem ersten Montag im Monat einlädt. Die 316. Runde des zwanglosen Beisammenseins fand am Montag erstmals bei „Wein Habel“ in der Luisenstraße in Mitte statt – in Charlottenburg war es bei „Lutter & Wegner“ für den Stammtisch zu eng geworden. An dessen opulent gedeckte Tafel drängten am Montagabend immerhin mehr als 50 Teilnehmer, darunter René Kollo und der Münchener Staatsschauspieler Peter Fricke. Aus Berlin war mit Brigitte Grothum, Brigitte Mira, Georg Preuße und Joachim Hansen fast die gesamte Crew der diesjährigen „Jedermann“Inszenierung gekommen, die am 14. Oktober im Berliner Dom Premiere hat. Nur die Darstellerin der neuen „Buhlschaft“ fehlte, sonst hätte man im Weinlokal für die „Jedermann“-Tafelrunde proben können. Jenny Elvers-Elbertzhagen hatte aber für das erkrankte Kindermädchen ihres dreijährigen Sohnes Paul keinen Ersatz gefunden und musste abends als Mutter auftreten. hema

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben