Berlin : DIE KÜNSTLER

Peter Duka (57), Gerrit Confurius (65) und Caroline Bittermann (54, v.lks.)

haben sich für den Tagesspiegel zusammengetan. Fast zehn Jahre lang, bis 2004, bildeten Bittermann & Duka ein Künstlergespann und verfolgten ihr Langzeitprojekt „Die Dritte Kammer“, das zwischen Malerei und Projekten mit realen Pflanzen, Gärten, Grundstücken oszilliert. So schufen sie für das Skulpturenufer des Arp-Museums in Rolandseck ein Gartenreich. Seit Mitte der 90er leben die beiden Münchner in Berlin, gehen künstlerisch eigene Wege, organisieren aber gemeinsame Ausstellungen. Für „Mehr Berlin“ gewannen sie Confurius, einst Chefredakteur der Architekturzeitschrift „Daidalos“, als Autor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben