Berlin : DIE KÜNSTLERIN

Foto: Kitty Kleist-Heinrich
Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Sabine Beyerle,

37, findet ihre Inspiration schon lange nicht mehr im reizüberflutenden Berlin. Im schwäbischen Leonberg geboren, 1995 hierher gekommen und jetzt wohnhaft in Britz startet sie von hier Erkundungstouren in Teile der Welt, wo ihre „Sinne wacher sind“. Bei diesen Expeditionen verbindet Beyerle Malerei und Skulpturen immer wieder mit Aktionskunst – die familientauglich sein muss. Da wird dann schon mal mit Mann und zwei Söhnen (4 und 6) in Portugal unter dem Label „Nestbau“ über mehrere Tage ein übergroßes Vogelnest gebaut und bewohnt, oder für eine „Dream Parade“ in Taipei eine Berlinkulisse aus Pappmaché gebastelt. Dabei war Beyerle schon während des Studiums an der Universität der Künste gesagt

worden, dass sie sich entscheiden müsse: ganz Malerin zu sein oder sich ganz den Installationen zu

verschreiben. Festgelegt hat sie sich nie. Mehr zu den Projekten auf: sabinebeyerle.de. sny

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar