Berlin : Die Kür und die Currywurst

Jack Valenti und Dan Coats feiern die amerikanischen Berlinale-Teilnehmer

-

Jack Valenti , der Vorsitzende der amerikanischen Motion Picture Association, ist Stammgast der Berlinale, schon zum 26. Mal dabei. Er trifft sich mit dem Kanzler und ist zusammen mit USBotschafter Dan Coats und dessen Frau Marsha Gastgeber des alljährlich stattfindenden Empfangs zu Ehren der amerikanischen Teilnehmer. Die derzeitige Kür der Stars sieht er eher als Pflichtlauf. „Der deutschsprachige Raum ist in Europa der wichtigste Markt. Unsere Leute haben erkannt, dass man raus muss, um die Filme zu verkaufen.“ Auch Spielfilme werden immer teurer. Dan Coats begrüßte im Sony Sky Garden besonders herzlich die jungen Teilnehmer der Berlinale. Darunter auch Grace Lee , die mit „Best of the Wurst. A Short Documentary About Berlin Today“ das Lebensgefühl Currywurst eingefangen hat. Hoffentlich hat sie noch einen Fernsehmann getroffen, der den Film der jungen Kalifornierin einem breiteren deutschen Publikum zugänglich macht. Dafür schließlich sind Empfänge da. Damit man Synergien schafft. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben