Berlin : DIE KUNST

Berlin Plein Air.

Mit bloßen Händen trägt Christopher Lehmpfuhl die Farbschichten

auf seinen Ölgemälden auf, zentimeterdick.

Am liebsten steht er bei Wind und Wetter

mit seinen metergroßen Leinwänden da,

wo Berlin sich besonders schnell verändert,

wie auf dem Schloßplatz in Mitte mit der Humboldt-Box, wo kürzlich das nebenstehende Bild entstand. Vor drei Jahren dokumentierte er hier den Abriss des Palasts der Republik.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar