Berlin : DIE KUNST

Rasender Fortschritt.



Die aktuellen Arbeiten der Künstlerin Alexandra Schraepler verschränken reale und mediale Räume. Ihre

„Raumtransformationen“ entstehen auf der Grundlage von Fotomaterial, das Veränderungen in Metropolen

wie Schanghai oder Berlin zeigt – wir präsentieren hier die Arbeit „Neues Museum“. Schraepler ergänzt Architekturaufnahmen durch Realitätsausschnitte; mit Spiegelfolie, Post-it-Zetteln und Reproduktionen von eigenen und gefundenen Bildern bringt die Künstlerin die Elemente in Bewegung, lässt sie verschwimmen. Wirklichkeit und Unwirklichkeit verschmelzen, eine neue Bildwelt entsteht: So könnte es werden, so könnte es geworden sein.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben