Berlin : DIE KUNST

Gespenster der Geschichte.

Das Bild von Markus Wolf mit Sonnenbrille, das von Günter Guillaume, wie er sich zu Willy Brandt herunterbeugt und ihm etwas einzuflüstern scheint, das von den Geruchsproben der Stasi in Einmachgläsern, der Karlsruher Tatort nach dem Attentat auf den Generalbundesanwalt Siegfried Buback – das alles sind zwar nur Momentaufnahmen, doch verdichtet sich in ihnen jüngste deutsche Vergangenheit. Thomas Kilpper benutzt diese Medienbilder, die sich im kollektiven Gedächtnis bereits verfestigt haben, und beschert ihnen eine zweite Dauerhaftigkeit, indem er sie in Holz- beziehungsweise Linolschnitt überträgt. Vor drei Jahren schuf er aus diesem Fundus einen gigantischen Bilderreigen unmittelbar auf dem Kantinenboden des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit in Berlin-

Lichtenberg. Gleich einer riesigen Collage hing anschließend der Gesamtabdruck als Fahne an der Fassade der berüchtigten Stasi-Zentrale. Die Installation „State of Control“ stellte auf diese Weise Querverbin-

dungen zwischen Tiefpunkten der deutschen Staaten her.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben