Berlin : DIE KUNST

Einblicke, Ausblicke.

Die Idee kam dem Bildhauer Axel Lieber spontan,

als künstlerischen Beitrag für „Mehr Berlin“ eine Tagesspiegel-Seite zu verfremden. Einige Perspektivlinien nur und viel schwarze Tusche auf den Börsentabellen des Wirtschaftsteils, schon stand sein nächtliches Haus mit den hell erleuchteten Fenstern. So wie eine Zeitung ausschnitthaft Informationen

liefert, gibt auch dieses Gebäude nur da und dort Blicke frei. „Alles eine Frage des Standorts, des Blickpunkts“, so der Künstler, dessen Arbeitsprinzip darin besteht, Dinge des Alltags durch Weglassungen, Hinzufügungen, durch die

Verschiebung der Dimension in einem anderen Licht erscheinen zu lassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar