Berlin : Die Leitung des Erzbistums Berlin

-

Kardinal Georg Sterzinsky trägt die Verantwortung für alle pastoralen und verwaltungstechnischen Entscheidungen und somit für die Umsetzung des Sanierungsplanes. Der 68Jährige wurde 1960 in Erfurt zum Priester geweiht und steht seit 1989 an der Spitze der Berliner Katholiken.

DER GENERALVIKAR

Peter Wehr ist der oberste Verwaltungschef des Bistums und die rechte Hand des Kardinals. Er war derjenige, der die Beratungsfirma McKinsey ins Haus geholt hat und den Sanierungsprozess eingeleitet hat. Der 42-Jährige wurde 1990 zum Priester geweiht und ist seit 2001 Generalvikar im Berliner Bistum.

DER DIÖZESANVERMÖGENSVERWALTUNGSRAT

Das höchste Finanzgremium wurde im Dezember 2003 eingerichtet. Vier der sieben Mitglieder wurden von Bistumsgremien entsandt, drei von Kardinal Sterzinsky ernannt, darunter Anne Meurer, die ehemalige Vizepräsidentin der BfA. Sie müssen die neuen Sparpläne verabschieden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben