Berlin : Die Lernschwester

-

Ivonne Heinze, 20

Beruf

Ausbildung im Helios-Klinikum Buch zur Gesundheits- und Krankenpflegerin – so heißt die Krankenschwester seit neuestem.

Alltag

Ivonne Heinze ist schon auf der Suche. Im September wird sie fertig mit der Ausbildung, aber das Klinikum kann sie vermutlich nicht übernehmen. „Die Jobsituation ist zurzeit nicht so toll“, sagt sie; trotz Pflegenotstand wird es denen, die diesen harten Beruf wählen, nicht leicht gemacht, unterzukommen. „Aber irgendwas finde ich bestimmt“, sagt Ivonne, „in der häuslichen Pflege, im Altenheim oder im Ausland.“ Ivonne Heinze wollte schon immer Krankenschwester werden – „obwohl es da bestimmt mehr Momente gibt, die einem nahe gehen, als in anderen Berufen“. Andererseits: immer neue Menschen, Religionen, Situationen … Das macht meistens Spaß. Sie wechselt Verbände – „Wundmanagement“ nennt sich das – nimmt neue Patienten auf, entlässt geheilte, hilft aber auch beim Essen, Haarewaschen oder Vasenfinden für Besucherblumen – den Patienten soll es gutgehen. Sie sagt, als Krankenschwester ist sie in der Klinik auch eine Art Gastgeberin. Foto: Mike Wolff/Text: rcf

0 Kommentare

Neuester Kommentar