Berlin : Die Masseurin

-

Janina Vollperg, 28

Beruf

Masseurin, medizinische Bademeisterin

Alltag

In einem Monat ist Janina Vollperg weg. Sie nimmt Freund, Kind und Beruf und geht ins Ausland zum Arbeiten. Neue Heimat: die Kudaa-Hura-Insel im Norden der Malediven. Die Four-Seasons-Hotelkette repariert dort gerade ein Ferien-Resort, das beim Tsunami gelitten hat, danach wird Janina Vollperg im Spa arbeiten und Urlaubern den Rücken massieren. Der medizinische Masseur ist ein aussterbender Beruf, sagt Janina Vollperg. Das liege daran, dass die Ärzte immer weniger verschreiben dürfen; Vollperg kann das beurteilen, sie kommt aus einem Masseur-Clan, der Vater hat zwei große Praxen, eine am Schlachtensee, eine in Rudow. Janina Vollperg hat sich deshalb selbstständig gemacht und auf Wellness-Massagen spezialisiert, sie hat für Sportstudios gearbeitet und auch in Hotels – dort hat allerdings schon der Concierge den Gästen immer sehr deutlich gemacht, dass die Massage tatsächlich eine medizinische ist und keine andere „Wohlfühl“-Artistik. Dass Kunden das missverstehen, kommt immer mal wieder vor, sagt Vollperg, daran gewöhnt man sich.Foto: Mike Wolff/Text: rcf

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben