Berlin : Die medizinische Versorgung ist trotz Budgetüberschreitung der Ärzte gewährleistet

Trotz Budgetüberschreitung seitens der Ärzteschaft gilt die medizinische Versorgung mit notwendigen Arzneimitteln als gewährleistet. Die Berliner Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände betonte am Montag, dass alle Versicherten die Unterstützung ihrer Krankenkasse erhielten, falls ein Arzt ein notwendiges Arzneimittel aus Budgetgründen verweigere.

Zugleich wiesen die Kassen die Klagen der Ärzte über das ausgeschöpfte Arzneimittelbudget als "hausgemachtes Problem innerhalb der Ärzteschaft" zurück. Obwohl es nach Ansicht der Kassen eine Einsparmöglichkeit von rund 20 Prozent des Gesamtbudgets von 1,33 Milliarden DM gegeben habe, seien die Arzneiausgaben gegenüber dem Vorjahr um rund neun Prozent gestiegen. Manche Ärzte ließen "eine kritische Haltung zu der aggressiven Hochpreispolitik der Arzneimittelhersteller" vermissen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben