Berlin : Die Naturschutzorganisation zieht an den Köllnischen Park

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) verlegt Anfang März nächsten Jahres seine Bundesgeschäftsstelle vom Rhein an die Spree. Dazu hat der Verein im Büro- und Geschäftskomplex "Network Office Am Köllnischen Park" in Mitte rund 2500 Quadratmeter Bürofläche angemietet, wie die CCSC Checkpoint Charlie Service Company GmbH am Donnerstag mitteilte. Der BUND habe seine Standortwahl vor allem mit der guten Verkehrsanbindung und dem reizvollen Gegensatz von historischer Fassade und modernster Informations- und Kommunikationstechnologie begründet, hieß es.

Das Gebäude ist nach Darstellung der CCSC ein halbes Jahr nach der Sanierung bereits zur Hälfte vermietet. Bei dem Komplex Am Köllnischen Park handele es sich um eines der größten Bürogebäude zwischen Jannowitzbrücke und Märkischem Museum. Die meisten Mieter kämen aus der Kommunikations- und Informationsbranche. Die schon am Checkpoint Charlie bewährte Konzeption des Network Office mit Hochgeschwindigkeitsnetz und eigenem Online-Service sei auf das Gebäude am Köllnischen Park übertragen worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar