Berlin : Die Partei will das Straßenbahn-Netz ausbauen

Vor allem auf die Straßenbahn setzt die Berliner PDS-Fraktion in einem gestern vorgestellten Verkehrskonzept für die Innenstadt. Diese Variante sei nicht nur beim Bau billiger als eine U-Bahn, sondern auch bei den Betriebskosten, sagte Verkehrsexpertin Jutta Matuschek. Zudem könne das Tram-Netz "schneller und stadtverträglicher" ausgebaut werden. Die von der PDS vorgeschlagene Tram-Version koste lediglich ein Viertel der mit 1,3 Milliarden DM bezifferten umstrittenen U5-Verlängerung bis zum Lehrter Bahnhof. Das PDS-Konzept sieht vier neue Straßenbahnlinien vor. Dabei führt eine Strecke vom Alexanderplatz am Roten Rathaus vorbei über den Schloßplatz zum Lehrter Bahnhof. Zwei andere Linien sollen von der Spandauer Straße in Mitte zum Potsdamer Platz sowie von der Invalidenstraße wiederum zum Lehrter Bahnhof verlaufen. Darüber hinaus ist eine Tram von Alt-Moabit über Ebertstraße und Potsdamer Platz zum Halleschen Tor vorgesehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben