Berlin : Die Pfisters machen nun „Cabaret“

-

„Wir setzen uns ins gemachte Nest“, freut sich Tobias Bonn . Er und sein Partner Christoph Marti („Geschwister Pfister“) spielen ab dem 4. Oktober im Musical „Cabaret“. 185 ausverkaufte Vorstellungen gab es in der letzten Spielzeit in der Bar jeder Vernunft. Mit der Neuaufnahme soll an diesen Erfolg angeknüpft werden. Christoph Marti ist der Conférencier, Tobias Bonn der Schriftsteller Clifford Bradshaw, der sich er sich in die Nachtclubtänzerin Sally Bowles ( Anna LoosLiefers ) verliebt. Zwei Wochen probten sie mit dem amerikanischen Regisseur Vincent Paterson . „Das Stück blieb unverändert. Es bekam mit uns lediglich zwei neue Gesichter“, sagt Tobias Bonn. Einige Szenen wie der Song „Two Ladies“ erinnern ihn mit ihrem Alpen-Kitsch an die Pfister-Shows. Im Mai 2006 kehren Bonn und Marti mit einem eigenem Programm zurück – mit einer „Geschwister Pfister Homestory“. jj

„Cabaret“ in der Bar jeder Vernunft bis April 2006, Tickets unter 8831582

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben