DIE PLÄNE DER BEZIRKE : Hier soll gezahlt werden

Nach Auskunft der Bezirke hat der Ausbau folgender Straßen begonnen oder ist geplant:

Charlottenburg-Wilmersdorf

Westfälische Straße, bei weiteren Projekten wird geprüft, ob sie unters neue Gesetz fallen.

Friedrichshain-Kreuzberg

Frankfurter Allee zwischen Frankfurter Tor und Proskauer Straße, Rigaer Straße, KarlMarx-Allee zwischen Strausberger Platz und Lebuser Straße.

Lichtenberg

Blockdammweg zwischen Hönower Wiesenweg und Ehrlichstraße, Degnerstraße zwischen Niehofer Straße und Malchower Weg, Geh- und Radwege in der Treskowallee zwischen Bahnbrücke und Rheinpfalzallee sowie Gehwege, Regenentwässerungsanlagen und Beleuchtung in weiteren Straßen.

Marzahn-Hellersdorf

Derzeit nur die Rhinstraße.

Mitte

Monbijoustraße, Berolinastraße und die Straßen rund um das Engelbecken.

Neukölln

Alt-Rudow, Lahnstraße, geplant ist die Verbreiterung der Radwege in einem Teilbereich der Buschkrugallee.

Pankow

Blankenburger Chaussee und Straße, Malchower, Pasewalker und Friedrich-Engels-Straße sowie die Kastanienallee in Rosenthal.

Reinickendorf

Bernstorff- und Burgfrauenstraße (abgeschlossen), Quickborner und Wittenauer Straße.

Spandau

Am Kinderdorf, Hamburger Straße, Askanierring, Hohenzollernring, Weidenweg, Seegefelder Weg.

Steglitz-Zehlendorf

Vorgesehen ist die Grunderneuerung der Hildburghauser Straße.

Tempelhof-Schöneberg

Arnulfstraße, Kirchhainer Damm, Dielingsgrund, Radweg Tempelhofer Damm.

Treptow-Köpenick

Wendenschloßstraße von Müggelheimer Straße bis Salvador-Allende-Straße, Groß-Berliner Damm vom Sterndamm bis Segelfliegerdamm, Glienicker Weg, Eisenhutweg von Akeleiweg bis Stubenrauchstraße. -du

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar