Berlin : DIE POSITIONEN

-

will bis zum Jahr 2006 einen Anstieg von Löhnen und Gehältern vermeiden. Außerdem soll bis 2005 das Urlaubsgeld gestrichen und das Weihnachtsgeld gekürzt werden. Als Gegenleistung will er vier Jahre lang Kündigungen ausschließen, mehr junge Leute ausbilden, die Arbeitszeitverlängerung für Lehrer zurücknehmen und die Wochenarbeitszeit im Ostteil von 40 auf 38,5 Stunden absenken.

Die Gewerkschaften fordern die Übernahme der im Januar vereinbarten bundesweiten Tariferhöhung von 4,4 Prozent bei einer Laufzeit von 27 Monaten. Dafür wollen sie ein Jahr lang auf die Hälfte der altersabhängigen Einkommenserhöhungen verzichten. cs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben