Berlin : Die Post geht sonntags nur im Osten ab Zwei Filialen haben geöffnet –

NAME

Die zwei Einschreibebriefe waren dringend. Da passte es Gunther Schulte ganz gut, dass er am Sonntagnachmittag Gäste vom Flughafen Tegel abholen wollte. Ein internationaler Großstadtflughafen verfüge sicher über eine geöffnete Postfiliale, dachte der Charlottenburger – weit gefehlt. Eine Sicherheitsbeamtin des Flughafens gab dem verhinderten Kunden den Tipp, ein paar Stationen mit der BVG zu fahren, dort sei bestimmt eine geöffnete Filiale. Doch auch das hätte wohl nicht viel gebracht. Denn die Post verkauft nur an zwei Berliner Standorten auch sonntags Briefmarken und nimmt Einschreiben entgegen.

Diese Anlaufpunkte seien den meisten Berlinern bekannt, verteidigt Barbara Scheil, Sprecherin der Deutschen Post in Berlin, die Öffnungszeiten – zumindest jenen, die darauf angewiesen sind. Studenten oder Architekten, denen Abgabetermine im Nacken sitzen, wüssten meist, dass man im Bahnhof Friedrichstraße sonntags bis 22 Uhr und im Ostbahnhof ebenfalls sonntags bis 18 Uhr den ersehnten Poststempel des Tages bekommen kann. Die Filiale im Neuen Kranzler Eck an der Joachimstaler Straße 7 hat sogar bis 0 Uhr geöffnet, allerdings nicht mehr am Sonntag. „Es waren einfach zu wenig Kunden da“, sagt Frau Scheil.

Doch was ist mit den Berlin-Besuchern, die schnell am Flughafen etwas postalisch erledigen wollen? „Unsere Öffnungszeiten auf den Flughäfen sind bundesweit unterschiedlich. Wir haben Kundenströme gemessen und die Öffnungszeiten auch den Flugzeiten angepasst“, sagt Frau Scheil. So habe der Tempelhofer Flughafen mangels Nachfrage gar keine Postfiliale, während das gelb-schwarze Logo an den Flughäfen Schönefeld und Tegel montags bis freitags ganztägig und sonnabends am Vormittag zum Besuch einlädt. Reklamationen wegen der Öffnungszeiten habe es nicht gegeben. „Für die Kunden relevant sind meist Geld- und Briefmarken-Automaten. Und die gibt es dort“, so die Post-Sprecherin. Auch das Unternehmen Post müsse die Kosten im Auge behalten. „Dort sonntags zu öffnen, ist einfach nicht wirtschaftlich“. Kerstin Heidecke

Ab geht die Post: im Flughafen Tegel montags bis freitags von 8 bis18 Uhr, samstags 8 bis13 Uhr; im Flughafen Schönefeld montags bis freitags 8 bis19 Uhr, samstags 9 bis13 Uhr; im Neuen Kranzler Eck, Joachimstaler Straße 7, montags bis sonnabends 8 bis 0 Uhr; im Ostbahnhof, Koppenstraße 3, montags bis sonnabends 8 bis 20 Uhr, sonntags 10 bis 18 Uhr; im Bahnhof Friedrichstraße, Georgenstraße 12, montags bis freitags 6 bis 22 Uhr, am Wochenende 8 bis 22 Uhr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben