Berlin : Die Prüfer-Bilanz: Dreck, Fliegen, Mausefallen

Lebensmittelläden und Bäcker, Bistros, Snacks und Imbisse, Pubs und Cateringfirmen stehen auf der Pankower „Negativliste“. Allen 39 Betrieben wird mangelhafte Hygiene vorgeworfen. Aufgeführt sind Mängel, die seit Mai 2008 bei meist zwei oder mehr Kontrollen auffielen.

So wurden zwei Filialen einer großen Bäckereikette überprüft. In der einen fielen unsachgemäß gelagerte kühlpflichtige Lebensmittel auf. Und: Fliegenbefall. In der anderen wurde unter anderem die Kühlkette nicht eingehalten.

In einem italienischen Restaurant war das Lebensmittellager im Keller von „schimmelähnlichen Belägen“ und „Spinnweben“ überzogen.

In einem orientalischen Restaurant fanden die Prüfer „Mausefallen im Handwaschbecken“, einen „massiven Gärfliegenbefall“, eine „unsachgemäße Lagerung von unverpackten Lebensmitteln“ und einen „stark verunreinigten Fußboden in der Küche“.

In einem Irish Pub war die Verbrauchsfrist von Lebensmitteln abgelaufen. Der Bierkeller und die Bierkühlanlage: verschimmelt. Das Handwaschbecken war nicht angeschlossen.

In einem Bistro wurde „Billigbier als Schultheissbier verkauft“ und gentechnisch veränderte Lebensmittel waren nicht als solche gekennzeichnet.

In einem asiatischen Restaurant wurden bei gleich vier Kontrollen in nur einem Monat folgende Verstöße festgestellt: Geflügelfleisch wurde bei Zimmertemperatur auf dem Fußboden aufgetaut. Im Lager wurde Reis gekocht. Und die Regale waren staubig und verklebt.

Bei einem Obst- und Gemüsehändler schwirrten Gärfliegen über Dreck.

Bei einer Cateringfirma wurde die Kühlkette nicht eingehalten – und Lebensmittel waren unsachgemäß gelagert. ball

Die Liste im Internet:

www.berlin.de/ba-pankow/

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben