Berlin : Die Queen, Clapton und Horst Köhler

Jazzstar Cullum tritt beim Bundespresseball auf

-

Angela Merkel hat noch nicht zugesagt. Dafür kommt der Bundespräsident. Und Kurt Beck. Außerdem wollen acht Minister auf dem diesjährigen Bundespresseball tanzen und viele Prominente wie Veronica Ferres und Mario Adorf. Am 24. November findet der 55. Bundespresseball im Hotel Interconti statt. Es ist der achte in Berlin, und seit Ende September ist er ausgebucht. Trotzdem wachsen noch ständig die Wartelisten, sagten Organisationsleiter Alfred Gertler und Geschäftsführer Thomas Wittke gestern bei der Vorstellung des diesjährigen Programms.

Ganz besonders stolz sind sie darauf, mit Jamie Cullum einen neuen Star des populären Jazz gewonnen zu haben, dessen erstes Album sich vor drei Jahren innerhalb von wenigen Monaten allein 2,5 Millionen Mal verkauft hat. Der 25-jährige Brite mit dem wildschönen Gesicht gab gestern schon mal ein temperamentvolles Minikonzert, bei dem er den Flügel nicht nur als Tasteninstrument benutzte, sondern auch als Schlagzeug. Er spielte sehr charismatisch „I get a kick out of you“ und „Photograph“ und erzählte ein bisschen was aus seinem Leben. Zweimal hat er schon für die Queen gespielt. Einmal stand er neben Eric Clapton, als sie sich näherte und ihn fragte, was er denn so mache im Leben. Als er es ihr sagte, antwortete sie: „Very nice.“ Jamie fand die Königin sehr cool.

Drei ausverkaufte Tourneen in seiner britischen Heimat und Auftritte in den wichtigsten US-Talkshows markieren außerdem den stürmischen Karriere-Auftakt des bemerkenswert allürenfreien Pop-Jazzers, der schon früh ein obsessives Interesse für alle Arten von Musik entwickelte und über Miles Davis zum Jazz geraten ist, den er spielerisch mit Popelementen verflüssigt.

Er freue sich auf den Abend, sagte er unbefangen. „Es gibt ja auch Freibier.“ Und, nein, es mache ihm gar nichts aus, auf einem Ball zu spielen. „Ich mag Partys, und diese hört sich an, als könne man da eine Menge Spaß bei haben.“ Den Spaß werden sich 2500 Gäste teilen, die in diesem Jahr auch noch freier atmen können, weil 750 Quadratmeter mehr Fläche zur Verfügung stehen. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben