Berlin : Die Rednerin: Drei Sprachen und ein Motorrad

-

Magdalena sieht ein bisschen müde aus, sie hatte ja auch eine weite Anreise. Magdalena ist 25 Jahre alt, sie kommt aus Polen, und weit ist auch der Weg bis in die Sporthalle neben der Waldbühne. „Dafür musste ich einmal durch ganz Berlin fahren.“ Allerdings: Magdalena ist an diesem Sonntagmorgen gar nicht aus dem fernen Polen gekommen, sondern aus Straußberg – aber das liegt ja auch nicht nebenan. In Straußberg wohnt ihr Freund.

Magdalena Dudziak studiert Anglistik, sie will einmal Lehrerin werden. Dass sie als Volunteer bei der Fußball-WM arbeitet, will sie später in ihren Lebenslauf eintragen, so etwas fällt bei Bewerbungen auf. Sie wird während der WM dolmetschen, Ansprechpartnerin sein und in der Organisation des Turniers arbeiten. Deutsch, Englisch, Polnisch, alle drei Sprachen spricht sie fließend. Vor allem will Magdalena in Berlin arbeiten. „Meine Wohnung befindet sich in Posen, da studiere ich normalerweise“, sagt sie. Derzeit sei sie oft bei ihrem Freund in Straußberg, da habe sich die Stelle als WM-Volunteer geradezu angeboten. Ihr Freund ist übrigens Fan von Hansa Rostock, aber das ist ihr egal. Magdalena selbst mag eher Motorräder. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben