Berlin : DIE REFORM

DAS ZIEL

Die Koalition von SPD und Linkspartei hat sich darauf geeinigt, Haupt-, Real- und Gesamtschulen zu einer „Integrierten Sekundarschule“ zu verschmelzen. Wichtigstes Ziel ist die Abschaffung der Hauptschulen. Die Umstellung soll ab dem Schuljahr 2010/11 erfolgen.

DIE HÜRDEN

Die Linkspartei wollte auch die Gymnasien abschaffen, konnte das aber nicht gegen die SPD durchsetzen. Deshalb wird es jetzt zwei allgemeinbildende Schulformen geben. Um die Privilegierung der Gymnasien einzudämmen, wollte die Linkspartei zumindest erreichen, dass sie keine leistungsschwachen Schüler mehr „nach unten“ abgeben können. Die Gymnasien verlangten im Gegenzug, dass es einen Numerus Clausus (NC) geben solle, um ungeeignete Schüler fernzuhalten.

ZÖLLNERS KONZEPT

Der Bildungssenator hat diese Woche sein Konzept vorgelegt. Es besagt, dass es keinen NC geben soll. Alle Schüler sollen die Möglichkeit haben, ein Jahr auf Probe das Gymnasium zu besuchen. Im Gegenzug erhalten die Gymnasien die Möglichkeit, 50 Prozent der Schüler selbst auszusuchen, wenn sie mehr Anmeldungen als Plätze haben. Die andere Hälfte soll per Losverfahren belegt werden. sve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben