Berlin : Die Reisende: Über Fulda zu MTV

-

Die Geschichte von Yen Banh ist ein bisschen kompliziert. Ihre Eltern kommen aus China, sie wurde in Vietnam geboren, mit fünf Monaten kam sie nach Nordrhein-Westfalen, hat in London studiert und lebte, bevor sie nach Berlin kam, in Fulda.

„Konnten Sie folgen?“, fragt sie und lächelt. Jetzt jedenfalls arbeitet die 26-Jährige als Praktikantin bei MTV, „ich kümmere mich da um Klingeltöne und Internet und so.“ Sie beherrscht mehrere Sprachen, kennt die Medienbranche, deshalb wurde sie vom Organisationskomitee auch als PR-Volunteer ausgewählt. Das Praktikum bei MTV endet genau zur WM, „ich muss mir also nicht freinehmen und kann mich auf den Fußball konzentrieren“, sagt Banh. Denn Fußball interessiert sie wirklich, so war das schon in der Schule. Bayern München mag sie, Englands Superstar David Beckham findet sie besonders gut, vielleicht sieht sie ihn sogar, wenn sie sich in den Katakomben des Olympiastadions über den Weg laufen.

Und so lange will sie eine schöne Zeit haben in Berlin, bei der WM und in ihrer Wohnung in Prenzlauer Berg. Schade nur, dass das Olympiastadion so viele Kilometer entfernt liegt. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben