Berlin : DIE SPERRUNGEN UND DIE FOLGEN

-

Wenn die UBahn nicht fährt, müssen die Kunden auf Busse ausweichen, die Fahrtzeit verlängert sich. Als vor zwei Jahren der Abschnitt vom Breitenbachplatz zur Krummen Lanke gesperrt werden musste, kam es vor allem an den ersten Tagen zu chaotischen Zuständen beim Ersatzverkehr mit den Bussen. Während der Sperrzeit fanden damals noch Vorlesungen an der FU statt.

DER ZEITPLAN

Dieses Mal legt die BVG die Hauptarbeiten in die vorlesungsfreie Zeit. Am 2. Mai wird zunächst der Abschnitt vom Thielplatz bis Krumme Lanke gesperrt. Vom 18. Juli an wird die Vollsperrung dann bis zum Breitenbachplatz ausgedehnt – bis 4. September . Für vorbereitende Arbeiten wird der gesamte Abschnitt ab Breitenbachplatz Ende Februar für eine Woche unterbrochen.

Auch auf der U 6 müssen die Fahrgäste während der Sperrung in Busse umsteigen. Zwischen Kurt-Schumacher-Platz und Alt-Tegel fahren zwischen 18. April und 8. Mai keine Züge. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben