• Die Täter erbeuteten in einem Buckower Einfamilienhaus Schmuck und Bargeld im Wert von 200 000 Mark

Berlin : Die Täter erbeuteten in einem Buckower Einfamilienhaus Schmuck und Bargeld im Wert von 200 000 Mark

weso

Reiche Beute fiel Einbrechern in die Hände, die zwischen dem 15. und 17. Juni in das Einfamilienhaus eines 47-jährigen Mannes an der Weitbrucher Straße im Neuköllner Ortsteil Buckow eingedrungen waren. Mit rund 200 000 Mark gab die Polizei den Wert des entwendeten Schmucks, der Kleidungsstücke und Unterhaltungselektronik an. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur. Mit ihrem jetzigen Schritt in die Öffentlichkeit hofft die Polizei Hinweise zu erhalten, die ihr bei den Ermittlungen weiterhelfen.

Außer vier Motorola-Funkgeräten, drei roten Lederjacken und einem Farbkopierer der Marke Canon fielen den Einbrechern auch drei goldene Schmuckstücke sowie zwei Dupont-Feuerzeuge und 30 000 Mark Bargeld in die Hände. Unter dem Schmuck ist auch ein goldenes Armband aus Gelb- und Weißgold mit jeweils 14 gefassten Brillanten und Rubinen im Wert von 9800 Mark. Außerdem nahmen die Täter eine goldene Reversklammer mit, die ein "D" mit zehn kleinen Brillanten trägt. An ihrem Ende ist in die Klammer ein 0,59 Karat schwerer Diamant eingelassen. Der Wert des Schmuckstücks wurde mit etwa 11 000 Mark angegeben. Und schließlich erbeuteten die Einbrecher eine Geldspange, die in ihrer Mitte ein "D" trägt. In den Buchstaben sind 34 Brillanten gefaßt. Die Geldspange ist aus Gelbgold gefertigt.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise von Zeugen, denen die Stücke möglicherweise zum Kauf, Tausch oder zur Umarbeitung, zur Aufbewahrung oder als Pfand angeboten worden sind. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter den Telefonnummern 699 38 565/-681 entgegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar