Berlin : „Die Täter verrieten ihren Glauben“ Gottesdienst für Djerba-Opfer

-

Rund 60 Angehörige der Opfer des Anschlages von Djerba waren am Freitag in die Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt zu einem Gedenkgottesdienst gekommen. Der evangelische Bischof Wolfgang Huber, der katholische Weihbischof Wolfgang Weider, der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Nadeem Elyas, Bundesjustizministerin Brigitte Zypries und TUIGeschäftsführer Henrik Homann sprachen den Hinterbliebenen ihr Beileid aus. „Keine Religion rechtfertigt es, andere Menschen zu töten“, sagte Bischof Huber. Die Verbrecher von Djerba haben vor einem Jahr ihren Glauben verraten, sagte Nadeem Elyas. Indirekt rückte der Vertreter der Muslime die USA in die Nähe der Terroristen: „Wie oft meinen welche, anderen mit Gewalt zu ihrem Recht zu verhelfen, und verraten das Fundament ihres Glaubens. Wie oft meinen Völker, sie müssten anderen Völkern mit Gewalt zu ihrem Recht verhelfen und brechen dabei sämtliche Gesetze des Völkerrechts.“ clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben