Berlin : Die von der evangelischen Kirche initiierte Versteigerung brachte 40 000 Mark

Landesbischof Wolfgang Huber freut sich über den Erfolg der Kunstauktion der evangelischen Kirche in der Heilig-Kreuz-Kirche in Kreuzberg. Die Versteigerung hatte am Sonntag einen Erlös von etwa 40 000 Mark erbracht, wie ein Kirchensprecher am Dienstag mitteilte. Das Geld kommt Projekten der Ausländer- und Flüchtlingsarbeit in der Region zu Gute, die von der Kirche getragen und unterstützt werden.

Bei der Versteigerung wurden etwa 180 gespendete Gemälde, Radierungen und Drucke angeboten. Die Werke stammten unter anderen von Elvira Bach, Johannes Grützke, Janosch, Kurt Mühlenhaupt und Altbischof Albrecht Schönherr. Loriot alias Vicco von Bülow stellte eine speziell für die Auktion gefertigte, kolorierte und signierte Federzeichnung mit dem Titel "Glück" zur Verfügung. Literaturnobelpreisträger Günter Grass spendete ein signiertes Exemplar seines jüngsten Buches "Mein Jahrhundert". Während der Versteigerung bemalte der iranische Künstler Kani Alavi eine Standvase, die für 1400 Mark einen Käufer fand.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar