Berlin : DIE WOHNLAGEN

-

Der Mietspiegel unterscheidet einfache, mittlere und gute Wohnlagen. Als „einfach“ gelten dabei Innenstadtlagen mit geschlossener, stark verdichteter Bebauung mit sehr wenigen Grün und Freiflächen und ungepflegtem Straßenbild und/oder schlechtem Zustand der Gebäude. Auch Stadtrandlagen in schlechtem Zustand mit ungünstigem Verkehrsanschluss gelten als „einfach“. Dicht bebaute Innenstadtlagen mit gepflegtem Straßenbild und gutem Gebäudezustand, aber wenigen Grünflächen gelten als „mittel“, ebenso Gebiete in offener Bauweise mit durchschnittlichen Einkaufsmöglichkeiten und Verkehrsverbindungen. „Gute“ Wohnlagen schließlich sind Innenstadtbereiche mit Grünanlagen, sehr guten Verkehrsverbindungen und Einkaufsmöglichkeiten und „gutem Image“, sowie die klassischen Villengebiete. how

0 Kommentare

Neuester Kommentar