Berlin : Die Yoga-Therapeutin

-

Imogen Dalmann, 53

Beruf

Allgemeinmedizinerin und Yoga-Lehrerin.

Alltag

Imogen Dalmann vergleicht Yoga gern mit Joggen. Es sei „ein Impuls, den man in das Körpersystem gibt, und dann muss man schauen, was daraus wird“. Will heißen: „Man weiß nicht genau, wie Yoga wirkt, und bei jedem wirkt es anders, aber es tut auf jeden Fall gut.“ Dalmann hatte Yoga entdeckt, als sie noch gestresste Krankenhausärztin war, 1987 hat sie sich dann mit einer Privatpraxis für Yoga-Therapie selbstständig gemacht und 1990 das Berliner Yoga-Zentrum mitbegründet. Hier gibt es nur Einzel-Unterricht. Dalmann und die Kollegen entwerfen Programme für Menschen, die Rückenschmerzen haben, Bluthochdruck oder Wechseljahrebeschwerden; eine große Rolle spielen Atemübungen. Unterstützend könne Yoga auch bei Rheuma und Diabetes wirken. Aber: Jeden Tag üben ist Pflicht. Und bei einigen Beschwerden wie Schlafstörungen kann es dauern, bis sich eine Wirkung zeigt.

Das Erlebnis der Woche

Imogen Dalmann verreist. Die Lehrerin will lernen und fährt nach Südindien in ein Yoga-Therapie-Zentrum. Text: rcf/Foto: Mike Wolff

0 Kommentare

Neuester Kommentar