DIE ÄNDERUNGEN : Der S-Bahn-Fahrplan im Überblick

Die Ringbahn fährt ab kommenden Montag in der Hauptverkehrszeit wieder alle fünf Minuten.

Im Nord-Süd-Tunnel fährt die S 2 zwischen Potsdamer Platz und Buch tagsüber alle zehn Minuten; so soll das hohe Fahrgastaufkommen im Bereich Pankow und Bornholmer Straße bewältigt werden. Zudem fahren hier auch die Linien S 8 und S 9.

Die S 8 wird von Hohen Neuendorf über Blankenburg im Süden bis Grünau/Zeuthen verlängert. Damit gibt es auch wieder mehr Fahrten zur Wissenschaftsstadt Adlershof. Die S 9 fährt wie im regulären Fahrplan zwischen dem Flughafen Schönefeld und Blankenburg. Die bisherigen Fahrten nach Buch entfallen und werden von der S-Bahn-Linie 2 übernommen.

Der Ersatzverkehr der Niederbarnimer Eisenbahn bis Gesundbrunnen wird aufgegeben.

Wieder in Betrieb geht der Abschnitt Schöneweide–Spindlersfeld der S 47. Die Verstärkerzüge der S 5 vom Alexanderplatz nach Mahlsdorf werden in Spitzenzeiten bis Hoppegarten verlängert.

Im Ersatzverkehr fährt die Regionalbahn RB 13 im Hauptverkehr von Wustermark über Spandau hinaus bis in den Hauptbahnhof (tief) mit Stopp in Jungfernheide. Die Ersatzzüge zwischen Ostbahnhof und Potsdam fahren weiter.

Eingestellt bleibt der Verkehr auf den Abschnitten Olympiastadion–Spandau, Westkreuz–Nikolassee, Springpfuhl–Wartenberg und Strausberg–Strausberg Nord. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben