DIE BERLINER MODEWOCHE : Raus aus den Kinderschuhen

MODISCHES TEMPELHOF

Bread & Butter ist zwischen dem 6. und 8. Juli nur eine von mehreren Veranstaltungen, mit denen sich die Modestadt Berlin dem Fachpublikum präsentiert. Spätestens seit die Sportswear- und Jeansmesse im Juli 2009 auf dem Flughafen Tempelhof eine neue Heimat gefunden hat, wächst die Modewoche kräftig.

WEGWEISER BERLIN

Die Messe Premium für gehobenere Damen- und Herrenkollektionen ist mit mehr als 1000 Ausstellern zu einer der wichtigsten Leitmessen in Deutschland geworden, und auch die in Berlin noch junge Sportswearmesse Bright hat sich etabliert.

CHIC AM TOR

Diesmal gibt es gleich zwei neue Messen, die Capusule und In Fashion. Noch nie gab es so viele Modenschauen, nicht nur im Zelt der MercedesBenz Fashion Week am Brandenburger Tor. Mehr als 50 Marken und Designer präsentieren ihre Mode. Alteingesessene Firmen wie Hugo Boss, Rena Lange und Schumacher, aber auch Berliner Modemarken wie Lala Berlin und Michalsky sorgen dafür, dass Berlin zu einer Plattform für deutsche Mode geworden ist.

ALLES GRÜN

Auch die Grüne Mode wird in Berlin immer wichtiger. Die Messe Frankfurt hat die Veranstaltung Green Showroom gekauft – dort ist man sich sicher, dass ökologisch und nachhaltig produzierte Mode in Berlin die besten Wachstumsbedingungen findet.

TICKETS ZU GEWINNEN

Drei Abende hintereinander feiert Bread & Butter ihr zehnjähriges Jubiläum. Der Tagesspiegel verlost zwölf mal zwei Karten für die Partys auf dem Flughafengelände. Bitte schicken Sie eine E-Mail an modewoche@tagesspiegel.de bis Montag, 4. Juli. gth

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar