Berlin : Diepgen lobt die Aktion und bedankt sich bei Berliner Spendern

Berlins Regierender Bürgermeister Eberhard Diepgen hat die Spendenaktion von Altbundeskanzler Helmut Kohl (beide CDU) begrüßt. Kohl hebe damit den durch ihn für die Partei entstandenen Schaden wieder auf, sagte Diepgen am Freitag im Radiosender HUNDERT,6. Zugleich bedankte sich der Berliner CDU-Vorsitzende bei allen Spendern.

Der ehemalige Bundeskanzler Kohl habe in der Vergangenheit einen Gesetzesverstoß begangen, der zwar nicht strafbar, aber sehr ernst zu nehmen sei und einen Vertrauensschaden hervorgerufen habe. Damit müsse man sich auseinandersetzen, betonte Eberhard Diepgen.

Zugleich plädierte der Regierende Bürgermeister dafür, die Bereitschaft Kohls, den Schaden selbst mit zu beseitigen, in die Diskussion über die Frage des politischen Schadens einzubeziehen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar