Berlin : Diepgen mit großer Mehrheit bestätigt

Im Abgeordnetenhaus stellten sich am gestrigen Freitagabend die Kandidaten für den neuen Senat zur Wahl. Eberhard Diepgen wurde dabei als Regierender Bürgermeister mit großer Mehrheit im Amt bestätigt. Auf den 58jährigen CDU-Politiker entfielen 110 Ja- und 55 Neinstimmen, drei Parlamentarier enthielten sich. Für Diepgen votierten damit jedoch nicht alle Mitglieder der Regierungskoalition. Sie verfügt über 118 Stimmen, die Opposition zählt 51 Parlamentarier. Eine SPD-Abgeordnete fehlte wegen Krankheit.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Klaus Böger wurde neuer Schulsenator und Bürgermeister. Auf Klaus Böger entfielen 110 Ja- und 56 Neinstimmen, zwei Abgeordnete enthielten sich. Die ehemalige Staatssekretärin im Bundesbauministerium, Christa Thoben (CDU), wurde zur neuen Senatorin für Kultur/Wissenschaft und Bürgermeisterin von Berlin gewählt. Auf die Christdemokratin entfielen 112 Ja- und 45 Neinstimmen, zehn Abgeordnete enthielten sich. Im Amt bestätigt wurde Arbeitssenatorin Gabriele Schöttler (SPD). Die Sozialdemokratin erhielt 97 Ja- und 58 Neinstimmen, elf Abgeordnete enthielten sich. Die weiteren Wahlen standen bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch aus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben