Berlin : Diepgen sieht noch Klärungsbedarf

Der Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) sieht noch großen Klärungsbedarf beim geplanten Holocaust-Mahnmal in Berlin. "Es gibt eine Vielzahl von Punkten, die einer Klärung bedürfen, zum Beispiel im Hinblick auf die immer wichtiger werdenden Sicherheitsfragen, die städtebaulichen Fragen, die Bebauungsplanung und das allumfassende Finanzierungskonzept", sagte er am Freitag. Er forderte die Bundesregierung eindringlich auf, bei allen weiteren Schritten das Land Berlin einzubeziehen. "Wer glaubt, Berlin würde sang- und klanglos sämtliche Vorstellungen zu akzeptieren haben, der irrt."

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar