Berlin : Dieselruß: Fahrverbote ab 2008 möglich

-

Der Senat will in der Innenstadt den Verkehrslärm und die Umweltbelastung vermindern. Auslöser ist die neue EUNorm für den Ausstoß von Rußpartikeln, die seit dem 1. Januar gilt. Sie wird zwar erst im Jahr 2010 verbindlich, um sie aber einzuhalten, sind nach Aussage von Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge- Reyer (SPD) schon jetzt vorbereitende Maßnahmen nötig. „Ich bin davon überzeugt, dass Verkehrs- und Umweltpolitik nicht in Konkurrenz zueinander stehen.“

Um die Umweltziele zu erreichen, denkt sie an die weitere Förderung des Fahrradverkehrs durch eigene Fahrstreifen auf der Straße. Auch der öffentliche Nahverkehr soll attraktiver werden. Sollte beides nicht helfen, seien auch Fahrbeschränkungen oder Fahrverbote für die Innenstadt denkbar. Betroffen wären ab 2008 Fahrzeuge, die zu diesem Zeitpunkt zwölf Jahre und älter sind. Sie sollen dann nicht mehr in die Innenstadt fahren dürfen. oew

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben