Berlin : Dieser Streckenplan liegt heute als Karte bei

-

Der Britzer Garten in Neukölln ist zwar kein ganz kostenloses Vergnügen, aber für den passionierten Läufer sind die Wege jeden Cent des Eintrittsgeldes wert. In Britz hat nämlich die Bundesgartenschau 1985 ihre Spuren hinterlassen: Auf keiner anderen Strecke lassen sich die schönen Seiten der Natur im Laufe der vier Jahreszeiten so deutlich ablesen. Wechselnde Anlagen und immer wieder neue Bepflanzungen verschaffen ein wunderschönes Naturerlebnis.

Das Laufgebiet umfasst insgesamt 90 Hektar. Es ist nicht nur Weg und Wiese, es ist zugleich Gartenkunstmuseum, Spielwiese, Konzerthaus und außerdem Ausflugsziel. Innerhalb dieses eher kleinen Areals beträgt die Länge der maximalen Laufstrecke fast sechs Kilometer. Bis auf kurze Ausnahmen ist der Laufuntergrund asphaltiert. Die Erhebungen sind leider zu flach, um in eine Bergwertung einzugehen. Und wer zwischendurch vom Dauerlauf mal eine Pause möchte, findet hier höchst sportliche Abwechslung. Am Wegesrand finden sich mehrere Trimmdich-Geräte, die gut gewartet sind.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben