Berlin : Diplomatischer Abschied

-

Wie einen befreundeten Staatsgast empfing Generalkonsul Aydin Durusoy am Freitagabend Barbara John im Türkischen Haus An der Urania. „Die Berliner Türken sind traurig“, sagte er dann in der Rede seiner Abschiedsfeier zu Ehren der scheidenden Ausländerbeauftragten. Kaum ein Berliner habe sich aus seiner Sicht so für die deutschtürkische Verständigung in der Stadt stark gemacht wie das CDU-Mitglied Barbara John. Diese bedankte sich auf Türkisch für die Lobpreisungen mit einer Volksweisheit. „Es dauert 40 Jahre, bis man einen Freund für sich gewonnen hat.“ Auf Deutsch fügte sie hinzu: „Bei mir hat es nur 20 Jahre gedauert.“ Die rund 50 Gäste amüsierten sich köstlich. Darunter waren türkische Wirtschaftsgrößen und Lokalpolitiker, wie der neue Fraktionsvorsitzende der CDU, Nicolas Zimmer und Wolfgang Wieland von den Grünen. suz

0 Kommentare

Neuester Kommentar