Berlin : Dirk Nowitzki ehrt seine Turnschuhe

Nike-Ausstellung in Mitte eröffnet

-

Hinter jedem guten Basketballer steckt ein gutes Paar Turnschuhe. Das weiß auch Dirk Nowitzki , der seit 1998 in den USA bei den Dallas Mavericks spielt. Deshalb ließ er es sich gestern nicht nehmen, die Ausstellung „Sole Provider – 30 Jahre Nike Basketball“ im Haus Jandorf in der Brunnenstraße 19 in Mitte zu eröffnen. Noch bis zum 29. Juli können dort täglich von 14 bis 22 Uhr NikeBasketballschuhe vom ersten, 1972 produzierten Modell „Blazer“ bis hin zu der gesamten „Air Jordan“-Serie begutachtet werden. Denn Basketballschuh ist nicht gleich Basketballschuh. Manche von ihnen haben 16 bis 18 Jahre Entwicklung gebraucht. Mal wurde ein Schuh aus einem einzigen Stück hergestellt, mal wurden in die Sohlen kleine Luftkissen eingebaut, um die Federung zu verbessern. Dirk Nowitzki, der ab morgen wieder in Würzburg für die Europameisterschaften trainieren wird, verlangt von seinen Schuhen dreierlei: „Sie müssen leicht sein und trotzdem stabil. Und das Aussehen spielt schon auch eine Rolle“, sagte der 25-Jährige. ase

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben