• Diskussion in der Urania in Schöneberg: Stadtentwicklung in Berlin - wird sie scheitern?
Update

Diskussion in der Urania in Schöneberg : Stadtentwicklung in Berlin - wird sie scheitern?

Zweckentfremdungsverbot, Tempelhof, Ärger mit Baugenehmigungen, kaum Personal ... Zeit, darüber zu sprechen. Der Tagesspiegel lädt heute zur Diskussion in die Urania ein. Mit dabei: der neue Staatssekretär für Stadtentwicklung.

Stadt im Wandel, Baustelle Berlin ... aber wohin geht's in der Zukunft?
Stadt im Wandel, Baustelle Berlin ... aber wohin geht's in der Zukunft?Foto: dpa

Immer neue Aufgaben für die Bezirke, doch gleichzeitig wird weiter Personal abgebaut – das kann nicht gut gehen. Die Ansprüche an die Verwaltung wachsen mit der Bevölkerungszahl von Berlin: Für die Planung von Wohnungsbau, von Infrastruktur wie Straßen und Spielplätzen, für Schulen oder Sozialeinrichtungen fehlen die Fachkräfte. Weil Baugenehmigungen unvertretbar lange dauern und für übergreifende Bereichsentwicklungen zunehmend der personelle Sachverstand fehlt, werden stadtpolitisch sinnvolle Projekte verzögert und die Wirtschaftsentwicklung gefährdet.

Seit Anfang Mai sollen die Bezirke eigentlich die Zweckentfremdung von Wohnungen kontrollieren, doch die Mitarbeiter fehlen. Und nun haben Bezirksverordnete von CDU und SPD auch noch Zweifel an einer zentralen Behörde in Mitte, die Ferienwohnungen aufspüren soll..

Super-Wahlsonntag 2014
Überschwängliche Freude im Kreuzberger Südblock: Eine klare Mehrheit der Berliner hat gegen die Bebauung des Tempelhofer Feldes gestimmt. Die Unterstützer der Initiative "100 % Tempelhofer Feld" können es kurz nach 21 Uhr kaum fassen.Weitere Bilder anzeigen
1 von 38Foto: dpa
26.05.2014 00:19Überschwängliche Freude im Kreuzberger Südblock: Eine klare Mehrheit der Berliner hat gegen die Bebauung des Tempelhofer Feldes...

„Scheitert die Stadtentwicklung am Sparkurs des Senats?“, ist deshalb am kommenden Montag, 26. Mai, das Thema der gemeinsamen Veranstaltung von Architektenkammer Berlin, Urania und Tagesspiegel. An diesem Abend diskutieren Andreas Geisel, Bürgermeister von Lichtenberg (SPD), Stefan Evers, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU im Abgeordnetenhaus. Ebenfalls kommen wir der neue Staatssekretär der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Engelbert Lütke Daldrup. Er ist seit März 2014 im Amt. Moderiert wird die Veranstaltung von Gerd Nowakowski, Leitender Redakteur des Tagesspiegels.

DER EINTRITT IST FREI

Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Debatte findet statt in der Urania im Berliner Ortsteil Schöneberg. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben