Berlin : Diskussion über das Kriegsende

Treffpunkt Tagesspiegel zum Neubeginn in Berlin

-

Wie war es, als die Waffen im Mai 1945 schwiegen? Was passierte, als erst die Sowjets und dann die WestAlliierten einmarschierten? Wie erlebten die Berliner die ersten Tage des Friedens? Um diese und andere Fragen geht es bei der Diskussionsveranstaltung „Neubeginn in Berlin – Kriegsende vor sechzig Jahren“, zu der der Tagesspiegel am kommenden Montag, den 9. Mai, um 18 Uhr einlädt. Der Eintritt zum „Treffpunkt Tagesspiegel“ im Hotel Intercontinental in der Budapester Straße 2 ist frei.

Auf dem Podium sitzen der Historiker Arnulf Baring, die Autorin Inge Deutschkron sowie der Politikprofessor Herfried Münkler von der Humboldt-Universität und Hermann Rudolph, Herausgeber des Tagesspiegels. Moderiert wird die Veranstaltung von George Turner, dem ehemaligen Wissenschaftssenator.

Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, sollte sich am Montag beim Veranstaltungsforum der Holtzbrinck-Verlagsgruppe unter der Telefonnummer 278718-22/23 anmelden. Ho

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben